36 Hours in Strasbourg, France | The New York Times



Nestled along France’s border with Germany, Strasbourg has a Franco-Teutonic core of canals and cobbled lanes where visitors can sample Alsatian cuisine …

49 thoughts on “36 Hours in Strasbourg, France | The New York Times

  1. Hermann Hammerheim says:

    Die Elsäßer sind heute so 300 prozentige Superfranzosen. Schäferhunde , die wie ein Goggel rumstolzieren.
    Eingebildet, arrogant und immer das Franzosentum als den Mittelpunkt der Welt hinstellend.
    Ohne mich in Zukunft, ich halte es rechts des Rheines gut aus !
    In den 70er und 80er Jahrne waren sie uns im Elsaß noch 30 Jahre hinterher, fuhren mit Kisten rum, die wir nicht Autos nennen konnten, hatten schlechte, dreckige Straßen und in jeder Gasthaustoilette noch ne Pissrinne.
    Heute haben sie alles, was wir in D auch, denkt ihr, weil sie in der Zwischenzeit so fleißig waren ?

  2. Stephen Gordon says:

    I used to study in Alsace, the reason why I do speak french too, but, there are so many things to say about. How can I explain it, the biggest negative point in the City of Strasbourg is about all the hoods all accross the city, all these asshole pretending to be gangstas.

  3. One City Tours says:

    Cette vidéo montre à magnifique aspect de Strasbourg. Une autre manière de visiter Strasbourg est le Segway ! One city Tours vous emmène sur tous les lieux visibles dans ce court métrage pour d'agréables souvenirs garanties !

  4. shararehali says:

    sounds nice! I like this series and style of introduction. on a side remark…that couple at 2:45 awfully newlyrich, both have very bad taste clothing and her eyeliner is much too heavy. Also they even don't know how to eat proper! Looking at the way she holds the fork. 

  5. Roland Freiburger says:

    ♥ ♥ ♥ Strasbourg est une ville cosmopolite où vous entendrez une multitude de langues mais aussi le dialecte local; l'Alsacien dont nous somme fiers. Mais nous sommes aussi fiers de notre culture, de nos traditions et de nos coutumes, il y fait bon vivre! ♥ ♥ ♥

  6. Hilde Monk says:

    Omg, Straßburg war mal deutsch, mal, französisch. Vor allem sind sie keines von beiden, sie sind Elsässer, haben eigenen Dialekt usw. Was ihr Amis immer denkt. Krass echt, fragt doch Wikipedia oder lest selbst und werdet schlau! !und Straßburg ist Kreuz hässlich, nur die Altstadt ist erhalten, habt ihr im Krieg ja alles voll zerbombt. Kein Stein auf dem anderen ist geblieben und nichts mehr ist romantisch. Watch halt mal rum auf YouTube.

  7. Mar says:

    it looks german, the traditions are all german. how arrogant that they claim it's unique  and try to make it look as if this has anything to do with france. many german cities look exactly like this one and the christmas markets and the traditions are all german and you can find them in any other german city.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *